Energieeffizient bauen
Energieeffizient bauen

Energieeffizient bauen und modernisieren

Energieeffizient bauen und modernisieren

29. März 2017, Kalenborn-Scheuern

Dicht sein sollten alle Bauelemente, wenn Kälte draußen und Wärme im Haus bleiben sollen. Dies gilt nicht nur für Wände oder Dachflächen, sondern im besonderen Maße auch für Fenster, Fenstertüren und Haustüren. Unnötig viel Heizenergie geht verloren, wenn diese nicht den aktuellen Standards entsprechen.

Energetisch bauen

Geplantes Passivhaus in Leudelange

Experten gehen beispielsweise davon aus, dass zwischen 25 und 40 Prozent des Energieverbrauches auf das Konto „veralteter Fenster“ geht. Mit modernen, dichtschließenden, mehrfachverglasten Fenstern und Haustüren lässt sich der Verlust um die Hälfte reduzieren.

Wohnklima Energiesparhaus

Geplante Passivhäuser der höchsten Energieklasse AAA in Luxemburg

Seit 1.1.2016 neue Pflichten für Bauherren

Das sieht auch die Bundesregierung so: Am 1. Oktober 2009 führte sie erstmals eine Energiesparverordnung (EnEV) mit Richtwerten für die energetische Qualität von Wohngebäuden ein, die zur CO2-Einsparung beitragen sollen. Eine am 1. Mai 2014 veröffentlichte EnEV-Novelle verschärfte die bis dato geltenden Regelungen nochmals deutlich. Seit dem 1.1.2016 müssen sich Bauherren nun an die neuen Anforderungen, insbesondere die neuen U-Richtwerte, halten.

Beispielsweise wurden die Anforderungen an die Gesamtenergieeffizienz beim Neubau um 25 Prozent verschärft: das „KfW-Effizienzhaus 70“ wird dadurch praktisch zum Mindeststandard.

Was ist der U-Wert?

Die Anforderungen der Energiesparverordnung (EnEV) an die energetische Qualität eines Wohnhauses müssen genau eingehalten werden. Nachzuweisen sind diese mit dem sogenannten „U-Wert“: für die gesamte Gebäudehülle als auch für einzelne Bauelemente.
Der U-Wert beschreibt den Wärmeverlust (einer Bauteilfläche, z.B. eines Fensters) in Kilowatt pro Stunde.

Es werden für Fenster drei U-Werte unterschieden:
Uw = U-Wert für das gesamte Fenster
Ug = U-Wert für die Verglasung
Uf = U-Wert des Rahmens

Fenster in Wohngebäuden dürfen die Höchstwerte von 0,9 Uw nicht überschreiten. Bei Fenstertüren liegt dieser Wert bei 1,2 Uw . Das gilt für den Neubau wie für die Sanierung gleichermaßen. Bei sogenannten „Passivhäusern“ gelten Uw-Richtwerte von 0,8 W/m2K oder besser.

Neue Anforderungen auch an Energie-Ausweise

Für neu errichtete oder modernisierte Wohnhäuser wurden mit der Novelle auch die bereits 2009 eingeführten Energieausweise geändert: diese wurden um sogenannte Energieeffizienzklassen erweitert, die sich an der sogenannten Endenergie, also der Gesamtenergieeffizienz, des Gebäudes orientieren.

Passivhaus

Geplantes Luxus-Passivhaus in Leudelange

Minimaler Energieverbrauch = weniger Wohnkomfort?

Energieeffizientes Bauen ist unter Kosten- und Umweltgesichtspunkten unbestritten der richtige Weg. Doch auf der anderen Seite leiden gerade Passivhäuser unter dem Ruf, kein angenehmes Wohnklima zu schaffen.

Ein Neubauvorhaben in Leudelange beweist, dass minimaler Energieverbrauch nicht zwangsläufig auch Verzicht auf ein behagliches Wohnklima bedeutet: Alle in Leudelange entstehenden Bauobjekte erreichen die Klasse AAA. Und damit den höchsten Passivhausstandard für Luxemburg. Das Konzept verbindet extrem hohe Energieeffizienz mit exklusivem Wohnkomfort. Fabian Rieder, Geschäftsführer bei JOLEKA: „Dieses Praxis-Beispiel zeigt, dass maximale Energieeffizienz und Wohnkomfort mit fein aufeinander abgestimmten Bauelementen durchaus möglich ist.“

Neubaugebiet UmHaff
Neubaugebiet Luxemburg
Leudelange
Passivhausstandard Luxemburg

Hierbei spielen hochwertige Fenster und Haustüren eine wichtige Schlüsselrolle. Diese müssen nicht nur die hohen Anforderungen an eine exzellente Wärmedämmung erfüllen, sondern sind auch mit einem hohen Schall- und Einbruchschutz ausgestattet.

Genau das ist auch der Anspruch an die Qualität unserer Fenster und Haustüren“, so Fabian Rieder. Bei der Ausschreibung für das Luxemburger Komfort-Neubaugebiet konnte sich deshalb JOLEKA Anfang 2016 gegen die Mitbewerber durchsetzen. Und wird nun alle Luxus-Passivhäuser in Leudelange mit Fenstern und Haustüren ausstatten. „Doch nicht nur die Produktqualität war hier ausschlaggebend. Ohne das persönliche Engagement unseres Teams wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen“, freut sich der Geschäftsführer.

Praxisbeispiel: Energieeffizientes Bauen auf höchstem Wohnniveau

JOLEKA Neubauprojekt Leudelange Luxemburg

Neubaugebiet „Um Haff“ in Leudelange, Luxemburg

Das am Nordrand der Gemeinde Leudelange in Luxemburg gelegene Neubaugebiet „Um Haff“, repräsentiert Wohnstandard auf höchstem Niveau. Die im Stil „klassischer Moderne“ geplanten und seit 2015 entstehenden Wohnhäuser sind auch für Luxemburg eine Besonderheit. Das vom Architekturbüro Weltzel+Hardt entwickelte Konzept verbindet extrem hohe Energieeffizienz mit exklusivem Wohnkomfort.

Auf insgesamt 32 Parzellen unterschiedlicher Größe entstehen bis Ende 2018 freistehende Einfamilien- und Reihenwohnhäuser sowie eine Residenz mit 10 Wohneinheiten. Die Kaufpreise liegen zwischen 800.000 und rund 2 Mio. Euro. Der erste Bauabschnitt ist im Rohbau bereits fertiggestellt. Ende 2017 rollen die ersten Umzugswagen.

Ihr Ansprechpartner

Mein Tipp: Bußgelder vermeiden und sparen

Bauherren müssen sich laut EnEV 2014 seit dem 1.1.2016 zwingend an neue U-Richtwerte halten. Doch die gute Nachricht lautet: Es gibt einige Möglichkeiten zu Sparen, beim energetischen Bauen oder Sanieren. Sichern Sie sich die Förderungen und günstigen Kredite der KfW-Bank. Mehr zum Thema KfW-Förderung erfahren Sie außerdem in einem unserer nächsten Beiträge. Bis dahin berate ich Sie gerne persönlich.

Frank Kalmes
Teamleiter Verkauf
Tel. +49 (0)6591 95200
frank.kalmes@joleka.de

Bild-Quellen des Beitrags: Das Bildmaterial wurde uns mit freundlicher Genehmigung von der Firma Architekturbüro Weltzel+Hardt zur Verfügung gestellt.

Interessiert an mehr Details?

Ausführliche Produktinformationen. Termine, Neues & Wissenswertes. Zu den News...
Fenster, Türen & Wintergärten
Wir wollen das Besondere für unsere Kunden!
Durchgängige Qualität
Saubere Arbeit
Freundliche Mitarbeiter
w
Umfangreicher Service
Eigene Produktion in der Eifel
Joleka GmbH & Co.KG
Hauptstr. 2
54570 Kalenborn-Scheuern
info@joleka.de
+49 (0)6591 95200
Wir freuen uns auf Ihren Besuch