Tag des Einbruchschutzes
Tag des Einbruchschutzes

Zum Tag des Einbruchschutzes:
Neues RC3 Sicherheitsfenster

Zum Tag des Einbruchschutzes:
Neues RC3 Sicherheitsfenster

Eigentlich weiß es jeder, doch wie gerne verschließen wir die Augen vor den Tatsachen: In den Herbst- und Wintermonaten – in der dunklen Jahreszeit, steigt die Einbruchgefahr rapide. Wenn es dann dank der Zeitumstellung abends noch schneller dunkel wird, ist das laut Initiative „Nicht bei mir!“ fast wie „eine willkommene Einladung für Einbrecher.“ Denn die fühlen sich durch die frühe Dämmerung sicherer.

Jedes Jahr in dieser Jahreszeit schnellen entsprechend die Zahlen der Einbrüche in die Höhe, so die Gesetzeshüter. Grund genug für die Polizei offiziell bundesweit wieder den „Tag des Einbruchschutzes“ auszurufen. Und welches Datum eignet sich dafür besser, als der Tag der Zeitumstellung? Dieses Jahr am Sonntag, den 28. Oktober.

LINK-TIPP: Bereits mit der großangelegten Medien-Kampagne „Die Elster“ machte die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes auf die Sicherheitslücken an deutschen Häusern aufmerksam. Mit effektivem Schutz und dem richtigen Verhalten lasse sich die Einbruchgefahr jedoch deutlich mindern.

Für mehr Aufmerksamkeit für das brisante Thema geht Deutschlands wohl bekanntester Profi-Einbrecher, begleitet von einem Kamerateam, noch einmal auf großen Beutezug. Bislang wurden mit der Kurzfilmreihe des Regisseurs und Filmemachers Maximilian Feldmann, allein in den sozialen Medien, über drei Millionen Zuschauer erreicht.

Einbruchschutz Tipps

Initiative „Nicht bei mir!“ engagiert sich für Prävention

Auch die Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“ weist mit vielfältigen Aktionen und Informationsmaterial auf Sicherheitslücken in Haus, Wohnung und Büro hin. Die Initiatoren informieren bereits seit 2004 über wirksame Vorsichtsmaßnahmen und zeigen Wege zur fachlichen Beratung auf. Entstanden ist die Initiative durch das gemeinsame Engagement von Verbänden der Sicherheitswirtschaft und der Polizei.

Darstellung Siegel Initiative für aktiven Einbruchschutz

JOLEKA ist ebenfalls engagierter Partner der Initiative. Denn aus dem täglichen Kontakt mit unseren Kunden, kennen wir die Ängste der Menschen, Opfer eines Einbruchs zu werden. Und auch die häufigsten Sicherheitslücken an Häusern und Wohnungen.

Leider gehört zu unserem täglichen Geschäft zudem auch, entstandene Einbruchschäden durch Reparaturen oder gar neue Fenster und Haustüren zu beseitigen. Auch uns ist deshalb Kriminalprävention ein wichtiges Anliegen.

Einbruchschutz Tipps

Einbruchschutz Tipps der Initiative „Nicht-bei-mir“ zur dunklen Jahreszeit

In Sicherheitstechnik investieren und eigenes Verhalten prüfen

Das richtige Verhalten kann helfen, Einbrüchen vorzubeugen. Wenn niemand im Haus ist, sollten beispielsweise stets alle Fenster sowie die Balkon- oder Terrassentür verschlossen sein, empfiehlt die Initiative. Zweifaches Abschließen sichere die Wohnungstür auch bei kurzer Abwesenheit.

„Das eigene Verhalten legt den Grundstein für aktiven Einbruchschutz“, so Dr. Helmut Rieche, Vorsitzender der Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“. „Es ersetzt aber nicht den mechanischen und elektronischen Schutz an Türen, Fenstern und in der Wohnung.“

Die Initiative „Nicht bei mir!“ empfiehlt deshalb in der Pressemitteilung zum diesjährigen Tag des Einbruchschutzes, Schutzmaßnahmen wie einbruchhemmende Fensterbeschläge und verstärkte Schlösser an Haus- und Terrassentüren. Durch diesen mechanischen Schutz würden Einbrüche erschwert und verlangsamt. Da ein Großteil der Einbrecher nach wenigen Minuten aufgebe, könne ein guter mechanischer Schutz bereits viele Einbrüche verhindern. Elektronische Einrichtungen wie Alarmanlagen oder Kameras böten zusätzlichen Schutz. Auch Smart-Home-Lösungen könnten den Einbruchschutz digital unterstützen, so die Initiative.

Insektenschutz-Rollos

Kennen Sie die Schwachpunkte Ihres Hauses?

Beratung und Installation besser vom Fach

Die Kriminalprävention der Polizei und die Initiative „Nicht bei Mir!“ raten einhellig dazu, Einbruchschutzmaßnahmen immer von zertifizierten Experten planen und später auch installieren zu lassen.

Darstellung Siegel Keinbruch

Aber nicht nur Hauseigentümer werden von „Nicht bei mir!“ angesprochen. Mietern, die an ihrer Wohnung oder am Mietshaus Sicherheitsmängel entdecken, wird empfohlen, den Vermieter anzusprechen und auf effektive Lösungen zum Einbruchschutz aufmerksam zu machen. „Kein Vermieter hat ein Interesse daran, dass in seiner Wohnung eingebrochen wird. Mieter und Vermieter sollten daher gemeinsam die Sicherheit der Mietswohnung erhöhen,“ so Dr. Rieche in der Mitteilung an die Öffentlichkeit.

Einbruchschutz würde von der KfW-Bank, je nach Investitionssumme, mit Zuschüssen von mind. 100 Euro bis max. 1.600 Euro gefördert, erklärt der Vorsitzende weiter. Private Eigentümer und Mieter könnten entsprechende Anträge einfach online im KfW-Portal einreichen.

LINK-TIPP: Lesen Sie hierzu auch den Beitrag Haustür sichern – neue KfW-Förderung nutzen! Hier verraten wir Ihnen, worauf Sie für maximale Sicherheit in puncto Haustüre achten sollten. Und wie Sie die staatliche Förderung nutzen können.

In unserem Artikel Sicherheits-Check für Ihr Heim geben wir Ihnen neben vielen allgemeinen Informationen zum Thema Einbruch-Prävention gleich noch drei praktische Checklisten an die Hand, mit denen Sie gezielt die Sicherheit Ihres Hauses unter die Lupe nehmen können. Sollten Sie zum Thema Sicherheit noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen wie stets gerne zur Verfügung.

Sicherheitsfenster halten länger Stand

RC3 Sicherheitsfenster bieten länger Widerstand und helfen so Einbrüche abzuwehren

JOLEKA Tipp

JOLEKA Tipp: „RC3 Sicherheitsfenster“
Pünktlich zum diesjährigen Tag des Einbruchschutzes sind die umfangreichen staatlichen Prüfungen unserer neuen JOLEKA Sicherheitsfenster der Sicherheitsklasse RC3 abgeschlossen.

Damit kann JOLEKA nun als einer der ganz wenigen Hersteller in Deutschland ein RC3 Sicherheitsfenster mit Kunststoffprofilen anbieten. Die materialbedingten Vorzüge des Kunststoffs in puncto Wärmedämmung, Langlebigkeit und natürlich auch Preis-Leistungsverhältnis, verbindet diese Innovation nun mit den im Privatbereich höchsten Sicherheitsstandards eines RC3 Fensters.

Sicherheitsprüfung RC3 Fenster
Neues Sicherheitsfenster leistet erfolgreich Widerstand

JOLEKA PVC RC3 Sicherheitsfenster bei der Prüfung durch IFT Rosenheim, Prüfstelle Fenster

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner für Haustüren- und Fenster-Sicherheit berät Sie gerne fachmännisch bei der Suche nach der für Ihr Haus oder Ihre Wohnung perfekten Lösung. Sie haben Fragen zu unserem neuen Kunststoff RC3-Sicherheitsfenster? Sprechen Sie uns an.

Frank Kalmes
Teamleiter Verkauf
Tel. +49 (0)6591 95200
frank.kalmes@joleka.de

JOLEKA in der Presse

Pressespiegel

Sie interessiert, was die Presse über JOLEKA berichtet? Dann werfen Sie doch einmal einen Blick auf unseren Pressespiegel.

Mehr Informationen gewünscht?

Sie interessieren sich für JOLEKA und unsere Leistungen? Blättern Sie doch ein wenig in unserer Broschüre:

JOLEKA Imagebroschüre

Oder nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Fragen.
Zum Kontakt

Besuchen Sie uns!

Interessiert an mehr Details?

Ausführliche Produktinformationen. Termine, Neues & Wissenswertes.
Zu den News...

Fenster, Türen & Schiebeelemente

Wir wollen das Besondere für unsere Kunden!

Durchgängige Qualität

Saubere Arbeit

Freundliche Mitarbeiter

w

Umfangreicher Service

Eigene Produktion in der Eifel

Joleka GmbH & Co.KG

Hauptstr. 2
54570 Kalenborn-Scheuern

info@joleka.de

+49 (0)6591 95200

Sie interessieren sich für Wintergärten, Überdachungen oder Sonnenschutz? Besuchen Sie auch die Webseiten unseres Schwesterunternehmens KALVERKAMP.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen (Ausnahme sind technisch notwendige Cookies):
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Aufmerksame Nachbarn und Alarmmeldeanlagen. Aufmerksame Nachbarn und Alarmmeldeanlagen

Zurück