zweiter Rettungsweg OG
zweiter Rettungsweg OG

2. Rettungsweg im OG?
Vorschriften auch für Sonnenschutz

2. Rettungsweg im OG?
Vorschriften auch für Sonnenschutz

In Ihrer Baugenehmigung ist ein 2. Rettungsweg im Obergeschoss vorgeschrieben? Für den Rettungsweg über ein Fenster gelten strenge Vorgaben. Festgeschrieben in der Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslandes.

Was in der Praxis häufig übersehen wird: Auch für den Sonnenschutz gelten in diesem Fall besondere Regeln. Deren Einhaltung wird immer häufiger von der Feuerwehr überprüft. Wenn es wirklich einmal brennt, verlieren Hauseigentümer bei Mißachtung außerdem ihren Versicherungsschutz.

In diesem Beitrag finden Sie viele wichtige Infos rund um den 2. Rettungsweg im Überblick. Plus eine komfortable Lösung, um nicht auf einen motorisierten Rollladen oder Markise am betreffenden Fenster verzichten zu müssen…

Warema SecuKit

 Der 2. Rettungsweg im Obergeschoss kann lebenswichtig werden

Was ist der 2. Rettungsweg?

Was bisher hauptsächlich für Mietobjekte und öffentliche Gebäude galt, wird in immer mehr Ländern zur allgemeinen Pflicht für alle Hauseigentümer. Die neuen Vorgaben der Landesbauordnung sehen es bereits in NRW und dem Saarland vor. Bald gilt es auch in Rheinland-Pfalz: Pro Etage muss ein Fenster oder eine Balkontür als 2. Rettungsweg fungieren. Ein Fenster, an dem es der Feuerwehr von außen möglich ist, sich mit Leiter oder Drehleiter Zugang zum Haus zu verschaffen. Und durch das Bewohner im Notfall gerettet werden können.

Gesetzlich geregelt sind auch die Maße eines Fluchtfensters. Die Öffnung eines solchen Fensters muss im Minimum 0,9m x 1,2m betragen.

JOLEKA Tipp

JOLEKA-TIPP: Eine enge Abstimmung mit dem zuständigen Bauamt bezüglich der vorgeschriebenen zusätzlichen Rettungswegen ist dringend zu empfehlen. Im Nachhinein mögliche zusätzliche Auflagen erfüllen zu müssen, kommt immer teurer, als eine vorausschauende Planung.

 

 

Auch für Sonnenschutz besondere Vorschriften

Rollläden und Fenstermarkisen sind heute voll motorisiert. Und häufig sogar automatisiert. Doch was, wenn mal der Strom ausfällt und das Fenster fest verschließt? Aus diesem Grund ist für Fenster, die als 2. Rettungsweg vorgesehen sind, eine zusätzliche manuelle Kurbelbedienung vorgeschrieben. Doch eine Kurbel an der Wand neben dem Fenster ist unschön und wirkt störend unmodern.

Das neue WAREMA SecuKit bietet eine gute Lösung für motorbetriebene Rollläden und Fenstermarkisen! Der dezente Handlauf auf dem Fensterrahmen ermöglicht ein einfaches und schnelles Hochziehen des Sonnenschutzes bei Stromausfall. Und fällt ansonsten kaum auf.

 

SecuKit – Sicher auch bei Stromausfall

Bei einem Stromausfall kann der heruntergefahrene Rollladen oder die Markise mit wenigen Handgriffen ganz intuitiv hochgezogen werden. Der Rettungsweg nach draußen ist so schnellstmöglich wieder frei.

Von Vorteil ist auch, dass eine Bedienung über den Gurt keinen Einfluss auf die motorbetriebene Steuerung hat. Alle Einstellungen und Programmierungen bleiben erhalten.

VisioNeo Absturzsicherung Warema Sonnenschutz

Gesetzliche Sicherheitsvorschriften umfassen auch den Sonnenschutz

SecuKit – die Vorteile im Überblick:

  • Einfache und schnelle Öffnung von Rollladen oder Markise
  • Bedienung analog zu Standard-Rollladen
  • Dezente Optik
  • Keine Stemmarbeiten in der Wand
  • Platzsparend
  • Mit WAREMA Steuerungen kompatibel
  • Kein zusätzlicher Wartungsaufwand

100% Sicherheit

Bei Stromausfall versperrt der runter gefahrene Rollladen nicht mehr den Weg. Der Sonnenschutz kann durch Ziehen am seitlichen Gurt schnell wieder hochgefahren werden. Fehlbedienungen sind nicht möglich.

Flexibler Einsatz

SecuKit ist für WAREMA Rollladen bis maximal 5,00 m² Behangfläche (Vorbau-Rollladen, Aufsetz-Rollladen, Neubau-Aufsetz-Rollladen) sowie Vorbau-Markisen mit easy Zip-Führung bis maximal 7,00 m² Behangfläche erhältlich.

Werema SecuKit

SecuKit stellt durch einen dezenten Gurt die Bedienung bei Stromausfall sicher

Link Tipp

LINK-Tipp: Ein weiterer, äußerst wichtiger Sicherheitsaspekt, ist ein wirksamer Fallschutz bei bodentiefen Fenstern im Obergeschoss.

Für uneingeschränkte Sicht sorgt die gläserne Absturzsicherung VisioNeo – ebenfalls aus dem Hause Warema.

Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag VisioNeo – moderne Absturzsicherung mit Durchsicht.

Ihr Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zum Thema 2. Fluchtweg im Allgemeinen? Oder zu WAREMA SecuKit im Speziellen? Sind Sie interessiert an einer individuellen Beratung? Rufen Sie an, schreiben Sie uns. Oder schauen doch mal persönlich in unserer Ausstellung für ein Beratungsgespräch vorbei.

Frank Kalmes
Teamleiter Verkauf
Tel. +49 (0)6591 95200
frank.kalmes@joleka.de

Das Bild von VisioNeo-Absturzsicherung sowie SecuKit wurde uns mit freundlicher Genehmigung von WAREMA zur Verfügung gestellt.

JOLEKA in der Presse

Pressespiegel

Sie interessiert, was die Presse über JOLEKA berichtet? Dann werfen Sie doch einmal einen Blick auf unseren Pressespiegel.

Mehr Informationen gewünscht?

Sie interessieren sich für JOLEKA und unsere Leistungen? Blättern Sie doch ein wenig in unserer Broschüre:

JOLEKA Imagebroschüre

Oder nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Fragen.
Zum Kontakt

Besuchen Sie uns!

Interessiert an mehr Details?

Ausführliche Produktinformationen. Termine, Neues & Wissenswertes.
Zu den News...

Fenster, Türen & Schiebeelemente

Wir wollen das Besondere für unsere Kunden!

Durchgängige Qualität

Saubere Arbeit

Freundliche Mitarbeiter

w

Umfangreicher Service

Eigene Produktion in der Eifel

Joleka GmbH & Co.KG

Hauptstr. 2
54570 Kalenborn-Scheuern

info@joleka.de

+49 (0)6591 95200

Sie interessieren sich für Wintergärten, Überdachungen oder Sonnenschutz? Besuchen Sie auch die Webseiten unseres Schwesterunternehmens KALVERKAMP.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen (Ausnahme sind technisch notwendige Cookies):
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Aufmerksame Nachbarn und Alarmmeldeanlagen. Aufmerksame Nachbarn und Alarmmeldeanlagen

Zurück